Am 18. Januar Weinabend mit Mimmo und Castellare di Castellina aus der Toskana

I Sodi

Aus einer „passione per la zona del Chianti“ heraus, der Leidenschaft für das Chiantigebiet, erwirbt Paolo Panerai, Verleger aus Mailand, in den 60er Jahren eine kleine Kellerei in der Nähe von Castellina. Mit viel Akribie, Liebe zum Detail und natürlich einer gehörigen Portion Qualitätsbesessenheit entsteht daraus in den folgenden Jahren eine der Vorzeigekellereien der Toskana.

Gemacht werden die Weine von Castellare in Castellina inmitten der Weinberge, in einem Bauernhof aus dem 13. Jahrhundert. Das Anwesen thront auf einem Hügel, von einem Wehrturm aus schweift der Blick in die Ferne. Über dem Bauernhaus, auf dem nächsten Hügel, liegt der mittelalterliche „Borgo“, der Burgberg von Castellina, unterhalb der Weinberge erhebt sich die kleine Kirche San Niccolò. Und innerhalb der lehmbraunen Mauern von Castellare, tief unten im Keller wird vinifiziert, in den alten Stallungen darüber reifen die Trauben für den berühmten Vin Santo.

Ihr großer Wein ” I Sodi di San Niccolo” hat schon ein Abo auf die begehrten 3 Gläser im Gambero Rosso, Italiens höchste Auszeichnung für Weine! Diesen und noch andere Weine werden wir im Laufe des Abends probieren!

 Ich freue mich besonders auf den Weinabend mit Mimmo Piroscia

Wie immer gibt es ein 4-Gänge Gourmetmenü und die Weine von Castellare di Castellini mit Aperitif für €99