Am 4. & 5.April Weinabend mit Barolo Weingut Ca’Viola aus Dogliani

Angefangen mit dem Weinmachen hat Beppe, nach seiner Ausbildung in der renommierten önologischen Schule von Alba, noch in der Garage seiner Eltern. Das war 1991. Und irgendwo da begann auch die große Revolution im Piemont, die ebenso seinen Erfolg als Berater in über der Hälfte der italienischen Provinzen ankurbelte. Ironischerweise hatte er auch sein Labor dann erst einmal wieder im Keller eines Freundes – das war 1996 – bevor er damit nach Montelupo umzog. 2002 wurde er bereits als „Önologe des Jahres“ ausgezeichnet.

Inzwischen hat man die ehemalige Villa des Grafen Bracco erworben und zur „Villa Bracco Bed & Breakfast“ umfunktioniert. Dass es sich dabei um ein familiengeführtes, luxuriöses Hotel für Tagungen, Kunden und Weinkenner handelt, welches mit den besten Restaurants des Ortes kooperiert, braucht eigentlich nicht eigens erwähnt zu werden. Daran schließt sich Produktion und Labor mit Cutting-Edge-Technologie im selben Komplex sozusagen nahtlos an. Dies entspricht wiederum der Philosophie von Beratung, Gastfreundschaft und Harmonie in Einfachheit wie Exzellenz. Aber den Dolcetto D´Alba Barturot oder den Barbera D´Alba Bric Du Luv, piemontesisch für „Hügel des Wolfes“, kann man natürlich auch bequem von daheim genießen. Zu den mehrfach ausgezeichneten Weinen gehört auch die Krönung: der Barolo Sottocastello Di Novello. Qualität, die auch dem „Wine Spectator“aufgefallen ist. Und den erlesenen Geschmack dieser Region kennt man ja spätestens seit Umberto Eco.

Präsentiert wird das Weingut von Mimmo Piroscia, der schon etliche Male mit Beppe unterwegs war.
Es gibt dazu ein 4-Gänge Gourmetmenü . Aperitif , Weine und Menü kosten €129 pro Person!
Bitte per Mail reservieren.

Der 4. April ist schon ausgebucht, daher nur noch Freitag!

Wir starten um 19 Uhr mit dem Aperitif!

Bitte per Email reservieren!