Autor boteca

Boteca X Wöhrwag MittwochsGourmetmenü |||

immer mittwochs , am 4.8., 11.8., 18.8

kleine Vorspeise

geflämmtes Lachsfilet | Soja | Kürbis | Mango

***

Carnaroli Risotto | Erbse | Pulpo | Minze 

***

 Filet vom bretonischen Lieu Jaune

oder Rücken vom Black Angus 

Sellerie | Cassis | Pfifferling | Aprikose 

***

Kirsche | Biskuite | Buttercreme | Krokant 

Menü inkl. Aperitif, Weine, Wasser und Espresso €99

Wir starten mit dem Aperitif um 19 Uhr! Bitte geben Sie bei der Reservierung eventuelle Unverträglichkeiten an!

Boteca X Wöhrwag Menü III

Vom 5. August bis zum 21. August von Donnerstag bis Samstag

Amuse

***

geflämmtes Lachsfilet | Soja | Kürbis | Mango

***

Carnaroli Risotto | Erbse | Pulpo | Minze 

***

 Filet vom bretonischen Lieu Jaune oder Rücken vom Black Angus 

Sellerie | Cassis | Pfifferling | Aprikose 

***

Pre Dessert

***

Kirsche | Biskuite | Buttercreme | Krokant 

Menü mit Aperitif, Weine, Wasser, Espresso €129

Wir starten mit dem Aperitif um 19 Uhr!

Boteca X Wöhrwag Menü II

immer donnerstags bis samstags!

Amuse Bouche 

***

geflämmtes Lachsfilet | Soja | Kürbis | Mango

***

Carnaroli Risotto | Erbse | Pulpo | Minze 

***

 Filet vom bretonischen Lieu Jaune oder Rücken vom Black Angus 

Sellerie | Cassis | Pfifferling | Aprikose 

***

Pre Dessert

***

Kirsche | Biskuite | Buttercreme | Krokant 

***

Joghurt | weisse Schokolade | Apfel | Kerbel 

€129 p.P. inklusive Aperitif, Wasser und allen Weinen

Wir starten mit dem Aperitif um 19 Uhr! 

Weingut Von Winning

Da war ich mal aus Versehen in der Pfalz unterwegs und stolperte so unverblümt auf den Hof vom Weingut Von Winning. Da rief urplötzlich eine Stimme: “ da ist ja mein Lieblingskoch aus Stuttgart!“ Ich war erstmal total überrascht, wer denn da auch aus Stuttgart käme, aber als ich dann in den Weinverkauf vom Weingut eintrat, war klar, daß ich gemeint war. Meine liebe Florentine, die ich noch aus alten Esslinger Zeiten kenne, stand da hinter dem Tresen. Welch eine Überraschung! Somit war aber auch klar, daß ich es nicht , wie meiner Frau versprochen, klappen wird, bis nachmittags wieder in Stuttgart zu sein und Sohnemann zum Fußball zu bringen.

Es war der absolute Zufall , aber der hatte es in sich! Ich musste dann natürlich erstmal diverse Weine probieren, kurz zwischendurch im Weingutsrestaurant Mittag gegessen, und dann gleich mal eine ganze Kellertour gemacht.

Ich war absolut baff über die Weine von Von Winning, ganz eigenen Stil, unverwechselbar, klar , tiefgründig, Faszinierend .

Ich musste dann leider doch noch ein paar Kisten Wein mitnehmen und gleich mal ein Weinabend ausmachen.

Am Weinabend kam natürlich ihr Chef persönlich, Stephan Attmann. Es passte wie die Faust aufs Auge. Wir haben uns extrem gut verstanden und mussten uns soviel erzählen, daß wir schier die Gäste vergessen hätten. Es hat einfach perfekt gepasst.

 

2014 Weißburgunder II. 0,75l.          €15

2015 Chardonnay II          0,75l.         €15

2012 Weißburgunder I.    0,75l.         €27

2013 Chardonnay I.           0,75l.         €27

2014 Sauvignon Blanc I.   0,75l.         €18

2012 Sauvignon Blanc 500  0,75l.      €38

2013 Riesling Forster Ungeheuer 0,75l. €30

2014 Riesling Jesuitengarten 0,75l.   €49

Champagne Nominé-Renard

Als wir letztes Jahr im Januar in der Champagne unterwegs waren, um unser Champagner Winzer auszusuchen, ist uns sehr schnell klar geworden, das es in der Champagne sehr viel Qualität gibt, und dieses viel mehr bei den Winzern, als bei den großen Champagner Häusern  zu finden ist. Aber keiner hatte mich sofort so begeistert, wie der Champagner von Cécilia Nominé! Nicht nur , daß sie ausgesprochen freundlich zu uns war, uns erstmal eine komplette Tour gegeben hat und wir dann alle Champagner kosten durften, sie sieht auch noch umwerfend aus. Braucht man da noch mehr Kaufargumente?

Die Nominés besitzen grad mal 20 ha Rebfläche und kommen so auf 100.00 Flaschen im Jahr, welches bei Moet Chandon grad mal in der Frühschicht am Tag gemacht wird. Sehr exklusiver Champagner und demnächst kommen noch der Blanc de Noir und der Blanc de Blancs dazu.

 

Champagne Nominé-Renard Brut   0,75l.   € 29,90

 

Champagne Nominé-Renard Blanc de Noirs. 0,75l  € 34,90

 

Die Preise verstehen sich natürlich inkl. MwSt  ab Boteca

Stuttgart geht aus!

Der Favorit

BO’TECA DI VINO

Wenn man mehrere Wochen auf Testmission ist, weiß man wieder, dass sich die Gastroregion Stutt- gart vor keiner anderen verstecken muss. Man erinnert sich an nette Sommerabende beim Gourmet-Griechen und an das Sushi in S-Ost. Meistens hat man am Ende der Testsaison einen geheimen Favoriten, selten fällt der jedoch so deutlich aus wie in diesem Jahr: die Bo’teca di Vino in Botnang.

Das kleine Lokal von Sebastian Werning ist eines der besten Restaurants in Stuttgart ohne Stern. Unprätentiös, charmant und vor allen Dingen mit einem Essen, das mit beiden Händen lautstark an die Tür zur Michelin-Auszeichnung trommelt.

Wer hier isst, wird zu seinem Glück gezwungen ,denn Werning lässt einem einzig die Wahl zwischen dem großen (€ 60,-) und dem kleinen (€ 49,-) Gourmetmenü. Das Beste daran: Man trifft auf jeden Fall immer die richtige Entscheidung.

Seien es wie beim großen Menü die perfekt gebratenen Jakobsmuscheln und das feincremige Risotto mit Gambas und einem Zitronenkonfit, dessen leicht bittere Aromen sich mit dem Risotto verbinden. Oder der Loup de Mer, der mit Mangoldgemüse und Kartoffelpüree die perfekte Begleitung an die Seite bekommt. Auch beim kleinen Menü sind es die kleinen, feinen Begleiter, die die Gerichte auf das hohe gastronomische Level heben: Der hohenlohische Ziegenkäse geht im Birnenpäckle mit Speck, Salbei und Rote Beete eine ganz zauberhafte Liaison ein, und auch die Entenbrust wird erst mit dem geschmorten Fenchel, etwas Apfel und Süßkartoffelpüree zum Geschmackserlebnis.

Ein Lob geht aber auch an unsere Bedienung: An einen aufmerksamen Sebastian Werning, der trotz eines vollen Hauses keinen seiner Gäste aus dem Auge lässt.

Mit so einem kulinarischen Paukenschlag beenden wir die Testsaison gerne – und freuen uns auf die nächste. JMB

Essen *****

Ambiente *****

Service *****

 

SWP 11/2014

Artischocken-Glück vom eigenen Acker

In der Botnanger „Bo’teca di Vino“ liefert Sebastian Werning zum Genuss geniale Unterhaltung

RAIMUND WEIBLE

Feinschmecker zieht es in die „Bo’teca di Vino“ auf Botnangs Höhen. Die Gäste kommen wegen des Waldpilzstrudels, aber auch deswegen, weil Patron Sebastian Werning ein genialer Entertainer ist.

Stuttgart. Olivenöl in die Pfanne, vier Eier rein, Sahne drauf und verrühren: Es ist 9 Uhr, und Sebastian Werning macht sich sein Frühstück. Das darf von der deftigen Sorte sein. Abends geht es in der Küche der „Bo’teca di Vino“ auf Botnangs Höhen natürlich raffinierter zu.Feinschmecker zieht es in die „Bo’teca di Vino“ . Die Gäste kommen wegen des Waldpilzstrudels, aber auch deswegen, weil Patron Sebastian Werning ein genialer Entertainer ist.

Gero Schweizer und Christian Weber köcheln jede Woche ein anderes Risotto, bereiten Waldpilzstrudel auf Mangold-Petersiliencreme und Sellerieschaum zu oder weißen Heilbutt mit weißem Bohnenpüree, Staudensellerie und Chorizo. Und Werning kümmert sich mit viel Temperament um den Service. „Die Leute denken, ich sei Italiener“, erzählt der 36-Jährige, „dabei bin ich Westfale.“ Einer aus Bielefeld.

Seit 2007 ist Werning in der „Bo’ teca di Vino“ anzutreffen, erst als Küchenchef, jetzt als Inhaber und Inspirator der Küche. Das Schaufenster an der Front des Ziegelbaus verrät: In diesem Gebäude wirkte einst Bäckermeister Ruoß.

Der Mann hat das Handwerk Sterne-Köchen abgeschaut: Bei Dieter Müller ging er in die Lehre, danach bildete er sich bei Joachim Wissler, Martin Öxle und als Küchenchef bei Vincent Klink weiter.
Die Wände der „Bo’teca“ drapiert Küchenmeister Werning mit Brettchen von Weinkisten. An den Holztischen ohne Tischtuch sitzen die Gäste eng, aber das gehört zur Philosophie des Lokals. Die Gäste sollen sich ruhig näher kommen, Werning greift charmant moderierend ein, und die Kundschaft lässt sich das gefallen. Weil ihr Wernings Motto recht ist: „Man isst, um zu genießen und um sich zu unterhalten.“

Zum Menü – das kleine ist für 49, das große für 60 Euro zu haben – kredenzt Werning Weine zum Pauschalpreis, und zwar fast nur von Winzern, die er persönlich kennt. „Es macht viel mehr Spaß, etwas von Freunden zu verkaufen.“ 250 Gewächse hat er zur Auswahl. „Da bin ich maßlos.“ Das Gemüse stammt vielfach vom Pacht-Acker in Möhringen. 40 verschiedene Sorten hat Werning gezogen, von der Artischocke – „das war die Höchstleistung“ – bis zur Zwiebel. Durch das, was gerade da ist, fühlt er sich gezwungen, kreativ zu werden: „Jetzt haben wir den Salat – was machen wir damit.“ Sechs Tische, 34 Plätze und ein Chef, der zieht: Ohne Reservierung geht nichts in der „Bo’teca“.

Newsletter abonieren

Ich möchte den kostenlosen boteca Stuttgart Newsletter empfangen.

* indicates required



Email Format


Rotwein Spanien

Rioja


La Rioja Alta

2008 Vina Ardanza Riserva   €55

2004 „904“ Gran Reserva  €99

CVNE

2009 Imperial Gran Reserva  €69

2011 Imperial Reserva  €48

Bodegas Artevino

2011 Orben IGT  €54

R. Lopez de Heredia

2005Vina Tondonia Reserva  €69
1994 Vina Tondonia Gran Reserva  €189


Mallorca


Bodegas Binigrau

2013 „Obac“ Vino Tinto  €39

Bodegas 4kilos 12volts

2016 4kilos Vino Tinto €39


Priorat


Bodegas Mas Altas

2014 Els Pics (Garnacha/Carienna/Cabernet)  €49

Terroir al Limit

2016 Historic Negre €42

2016 Troja de la Vila €59


Toro


Bodegas Pintia (Vega Sicilia)

2013 Pintia  €85

Bodegas Telmo Rodriguez

2015 Gago Seleccion Especial   €45


Ribera del Duero  


Bodegas Hermanno Sastre

2012 Vina Sastre Crianza  €42

Bodegas Alejandro Fernandez

2014 Tinto Pesquera Crianza  €49

Dominio de Pingus – Peter Sisseck

2015 Psi DO  €59

Bodegas Hacienda Monasterio

2013 Hacienda Monasterio Reserva DO  €79

Telmo Rodriguez

2016 Matallana M2 €55

 

Rotwein Frankreich

Bordeaux


Saint-Julien
2014 Château Langoa Barton Grand Cru  €75

Saint Estèphe
2012 Château Meyne Cru Bourgeois  €69

2004 Château La Coinseillante Grand Cru  €119

2010 Château Certan-Marzelle AOC  €79

 

Medoc

2009 Château Fonréaud Cru Bourgeois Superior Listrac  €39

2009 Câteau Duhart-Milon 4ème Cru Classé Paulliac  €129

2009 Château Saint-Pierre 4ème Cru Classé Saint-Julien  €139

2009 Château Sociando Mallet  €75

Pauillac

2012 Château Grand Puy Lacoste 5eme Cru €139

2011 Château Pontet Canet 5eme Cru €189

2012 Château Bataille 5eme Cru €99

 


Loire


Domaine Philippe Alliet

2018 Chinon Vielles Vignes (Cabernet Franc) AOC  €45

Clos Rougeard

2013 Saumur Champigny AOC  €99

2013 Saumur Champigny Le Bourg  €149


Roussilon


Domaine Gauby

2012 Les Calcinaires Côtes Catalanes  €49


Cahors


Domaine Cosse Maisoneuve

2014 Cahors „Les Laquets“ Malbec AOC  €69


Rhône


Domaine Jamet

2010 Côtes du Rhône AOC Syrah  €34

2016 Côte Rôtie AOC  €129

Domaine Les Bruyères

2011 Crozes-Hermitage Vielles Vignes „Les Croix“AOC  €45

Domaine Yann Chave

2017 Crozes Hermitage AOC  €49

2015 Crozes Hermitage „Le Rouvre“ AOC  €65

Château de Beaucastel

2006 Châteauneuf-du-Pape Rouge  AOC  €129


Burgund


Domaine Arlaud

2012 Morey-Saint-Denis AOC  €59

Domaine Lucien Boillot

2010 Pommard AOC  €69

Maison Bouchard Père & Fils

2007 Clos Vougeot Grand Cru  €139

 

Domaine Terres Dorees

2015 Fleurie AOC €45

Provence


Château la Verrerie

2013 Grand Deffand Syrah  €59

Stuttgarter Nachrichten 1/2012

Kommentar zur Topgastronomie
Nur Mut!

Matthias Ring, 03.01.2012

Sebastian Werning vom Restaurant Bo’teca di Vino Foto: Achim Zweygarth
Sebastian Werning vom Restaurant Bo’teca di VinoFoto: Achim Zweygarth

– Da wir keine privaten Hobbyköche beschreiben und bewerten, verzichten wir auch auf einen Besuch bei Kochprofis, die ihr Restaurant nur noch aus Liebhaberei betreiben. Der von manchen Spitzenköchen als „Revolverblatt“ bezeichnete „Gault Millau“ äußert sich wenig gnädig zu Ernst Karl Schassbergers Entschluss, seinen Stern zurückzugeben, der im dafür zuständigen „Guide Michelin 2012“ kurioserweise noch aufgeführt ist. Schassberger will am Ebnisee „eine kreative und unkomplizierte Küche anbieten“. Das steht ihm zu, ohne dass er als Fahnenflüchtling diffamiert wird. Denn wie die aus Liebhaberei entstandene Bo’teca beweist: eine herausragende Küche ist nicht auf das Urteil der großen Führer angewiesen.

Dennoch, auch Sebastian Werning sagt: „Die Sterneküche ist die Formel 1“, was jetzt weniger mit Geschwindigkeit, sondern eher mit deren Gegenteil zu tun hat. Ohne sie als Speerspitze gäbe es kaum Neuerungen, kaum Entdeckungen, kaum unbeschreibliche Geschmackserlebnisse. Nichts gegen die Rückbesinnung auf das, was die Großmutter noch wusste, aber man muss ja nicht gleich zum Küchentaliban werden. Sterneküche funktioniert anders, auch über Wettbewerb und Exklusivität, weswegen man sie dann doch verteidigen muss. Wer seinen Zwiebelrostbraten mit Spätzle haben will, der soll ihn haben. Genauso wie jemand, der sich hin und wieder etwas Außergewöhnliches leisten will – und dafür vielleicht an anderer Stelle spart.

Immer wieder gerne angeführt wird das Bild von den Franzosen, die andere Prioritäten setzen und mit einer rostigen Laube zum Restaurant vorfahren. Wenngleich selbst an der Côte d’Azur ein Sternemenü für 39 Euro möglich ist – abends. Schneiden wir uns also von unseren Nachbarn eine Scheibe ab, ohne die zweifelhafte Gänsestopfleber zum nationalen Kulturgut erklären zu müssen. Zumindest aber, indem wir die deutsche Redensart, „was der Bauer nicht kennt, das isst er nicht“, ignorieren. Denn trotz des allgemein erfreulichen Trends zur Regionalität darf und muss man von der Sterngastronomie gerade das erwarten, was man nicht kennt und als Hobbykoch schon gar nicht hinbekommen würde. Dafür brauchen wir sie, obwohl sich Liebhaberei und Leidenschaft auch anders darstellen können. Also, nur Mut, Herr Schassberger, alles ist möglich!

Stuttgarter Zeitung, 03.01.2012

Rotwein Italien

Piemont


Diego Conterno

2010 Barolo „Ginestra“ DOCG  €56

Ermanno Accornero

2011 „Centenario“ Monferrato Rosso DOC  €49
2011 „Bricco Battista“ Barbera Superiore DOC   €52

2007 „Bricco del Bosco“ Grignolino Vigne Vecchie  €65

La Spinetta

2010 Langhe Nebbiolo  €49
2008 Barbaresco „Vignetto Bordini“ DOCG   €89

2009 Barbaresco „Starderi“ VÜRSU DOCG   €139

2008 Barolo „Garreti“ DOCG  €65
2013 „Pin “ Cuvee Barbera/Nebbiolo DOC   €59

2011 Barbera Superiore „Bionzo“ DOCG  €59

Massolino

2006 Barolo Parafada DOCG  €89

Paolo Conterno

2015 „Bric Ginestra“ Langhe Nebbiolo DOC   €38

2013 Barolo „Riva del Bric“ DOCG  €49
2009 Barolo „Ginestra“ DOCG  €75

Ca ‚Viola

2013 Langhe Nebbiolo DOC  €39
2012 Barbera d’Alba „Bric du Luv DOC   €45

2008 Barolo „Sottocastello“ DOCG  €69

Parusso

2011 Barolo DOCG  €49
2012 Barolo „Mariondino“ DOCG   €66

2009 Barolo „Bussia“ DOCG  €109
2009 Barolo „Bussia Special“ DOCG  €129

Angelo Gaja

2012 „Sito Moresco“ Langhe Rosso DOC   €65

2009 Barbaresco „Dragomis“ DOCG  €99


Trento


Elisabetta Foradori

2010 Teroldego „Granato“ DOC  €99


Veneto


Serafini&Vidotto

2012 „Il Rosso dell’Abazia“ IGT (Cabernet/Merlot)  €55

2015 “Phigaia“ Rosso IGT (Cabernet/Merlot)  €39


Campania


Vinosia

2008 „Vigna Marziacanale“ Irpinia Rosso DOC   €49

2005 „Rajamagra“ Taurasi Riserva DOCG  €59


Sizilien


Viticoltore Passopisciaro

2012 Passopisciaro IGT (Nerello Mascales)  €65

Tenuta delle Terre Nerre

2016 Feudo di Mezzo Etna Rosso DOC €65

2016 San Lorenzo Etna Rosso DOC €75

Cusumano

2015 Etna Rosso „Alta Mora“ DOC  €42

2014 Feudo di Mezzo Etna Rosso DOC €69


Toscana


Casanova di Neri

2008 Brunello di Montalcino „Tenuta Nuova“ DOCG  €99

Lisini

2013 Rosso di Montalcino DOC  €35

2006 Brunello di Montalcino „Ugolaia“ DOCG  €89

Ca Marcanda di Gaja

2008 Brunello di Montalcino „Pieve di Santa Restituta“  €89

Tenuta San Guido

2011 Sassicaia Bolgheri DOC  €289

Fontodi
2008 „Flaccianello“ Rosso di Toscana IGT  €79

Tenuta dell’Ornellaia

2015 Ornellaia Superiore Maremma DOC €219

 

Fattoria Le Filigare

2012 „Podere le Rocce“ Rosso di Toscana IGT  €55

Castellare di Castellina

2017 Chianti Classico DOCG  €32
2013 Chianti Classico Riserva DOCG   €39

2013 „I Sodi di San Niccolo“ Rosso IGT  €75

Tenuta Trinoro

2011 „Le Cupole“ Rosso di Toscana IGT  €59

Rocca di Frassinello

2012 Rocca di Frassinello Maremma IGT  €55

Fattoria di Magliano

2013 Poggio Bestiale Maremma Rosso DOC  €49

Rotwein Deutschland

Württemberg


Weingut RUX

2015 Spätburgunder Cannstatter Zuckerle QbA  €34

Weingut Wöhrwag

2010 Herzogenberg Lemberger Grosses Gewächs   €49

2013 Herzogenberg Merlot QbA  €32

2015 Cuvee „X“ (Merlot/Cabernet) QbA  €59
2012 Herzogenberg Pinot Noir Grosses Gewächs  €69

Weingut Aldinger

2015 Spätburgunder „Gips“ GG  €79

2011 Merlot Große Reserve QbA 0,375l  €34

2011 Cuvee „C“ (Cabernet ) Große Reserve  €49

Weingut Graf Adelmann

2007 Cuvee „Vignette“ (Lemberger/Cabernet/Burgunder)  €69

Weingut Kistenmacher Hengerer

2015 Cuvee „Maximillian“ (Merlot/Spätburgunder) QbA  €35

Weingut Drautz-Able

2009 Cuvee „Jodokus“Hades ( Merlot, Cab., Lemberger)   €59

2011 Steinkreuz Lemberger Grosses Gewächs  €59

Weingut Bernhard Ellwanger

2015 Syrah SL Klingenberg QbA   €46

2012 Kreation CMX Rotwein Cuvee €36


Baden


Weingut Bernhard Huber

2012 Bienenberg „R“ Spätburgunder Grosses Gewächs  €99

Weingut Hanspeter Ziereisen

2015 Blauer Spätburgunder „Schulen“ QbA €55

2015 „Jaspis“ Syrah QbA €109


Pfalz


Weingut Rings

2012 Cuvee „Das kleine Kreuz“ QbA  €45

2011 Sankt Laurent Reserve QbA  €59

Weingut Von Winning

2011 Pinot Noir I QbA  €59

Weingut Knipser

2012 Syrah *** QbA €59

Weingut Bernhard Koch

2013 Pinot Noir Reserve QbA €49

Weißwein Spanien

Bodegas Binigrau

Binisalem, Mallorca

2013 Nounat (Cuvee Chardonnay/Prensal blanc)   €34

Bodegas Jose Pariente

Rueda

2014 Sauvignon Blanc    €30

R. Lopez de Heredia

Rioja

2002 Vina Gravonia                       €34
1993 Vina Tondonia Reserva blanco     €39

1991 Vina Tondonia blanco Gran Reserva    €69

Weißwein Frankreich

Loire


Béret & Compagnie

2016 Chenin „Tous les Ch`nins mènent à Rome“  €42

Domaine Franck Millet

2017 Sancerre  AOC  €45

Domaine de Ladoucette

2013 Pouilly-Fumé AOC  €49

2006 Baron de L Pouilly Fumé AOC  €89

Clos Rougeard

2013 Saumur Blanc Brézé  €169

Domaine Guibertau

2018 Saumur blanc AOC €59

2017 „Clos de Guichaux“ Saumur blanc AOC €99

Domaine Didier Dagueneau

2011 Blanc Fumé de Pouilly „Pur Sang“ AOC   €99

2011 Blanc Fumé de Pouilly „Silex“ AOC  €139

Domaine Francois Chidaine

2017 Clos Habert Montlouis tendre  €55


Rhône


Domaine Curtat

2015 „Sous l’Amandier“ Saint-Joseph blanc  €49

Maison Tardieu-Laurent

2016 Châteauneuf-du-Pape AOC blanc „Galets d’Or“  €62


Provence


Château la Verrerie

2016 Viognier de Bastide de la Verrerie  €34

Château Val Joanis

2016 Cuvée Joséphine Rosé  €36


Burgund


Domaine Grossot

2015 Chablis Premier Cru „Mont de Milieu“  €55

Domaine Pattes Loup

2015 Chablis „Vent d’Ange“ AOC  €59

Domaine Vincent Bouzereau

2016 Mersault AOC  €59

Chateau Fuissé

2016 Pouilly-Fuissé Tête de Cru  €65

Domaine Chanson Père & Fils

2015 Viré-Clessé AOC  €49

Domaine Sylvain Morey

2015 Chassange-Montrachet „Les Chaummes“ AOC  €129


Bordeaux


Château Clos Floridene

2015 Clos Floridene blanc AOC  €49


Languedoc


Hautes Terres de Comberousse

2015 „Roucaillat“ Coteaux du Languedoc  €38


Roussilon


Domaine Gauby

2018 Les Calcinaires Côtes de Catalanes €49


Südwest Frankreich


Domaine Charles Hours

2015 „Clos Uroulat“ Jurançon  €59

Domaine Camin-Larredya

2017 Jurançon Sec „La Part Davant“  €49

 


Jura 


Château d’Arlay

2004 Château d’Arlay Tradition €69

Weißwein Italien

Piemont


Parusso

2010 Bricco Rovella Sauvignon blanc Langhe DOCG  €59

2009 Testone NONSOLOINBIANCO IGT  €68

Castello di Neive

2016 Langhe Arneis DOC  €34

La Spinetta

2014 Lydia Chardonnay del Piemonte Barrique DOC  €75


Friaul


Ermacora

2016 Sauvignon blanc Collio DOC  €32

2016 Pinot Grigio Collio DOC  €32

Vie di Romans

2013 „Dessimis“ Pinot Grigio DOC Rive Alte  €59


Veneto  


Otella

2016 Lugana „Le Creete“ DOC  €38

Weißwein Deutschland

Württemberg


Weingut Beurer

2016 Riesling Kieselsandstein QbA trocken €36

2014 Sauvignon blanc QbA trocken  €42

Weingut Aldinger

2016 Marienglas Weißburgunder Grosses Gewächs  €69

Weingut Wöhrwag

2016 Riesling Kreidenstein Grosses Gewächs   €49

2017 Grauburgunder QbA trocken  €32
2017 Sauvignon blanc QbA trocken  €38
2016 Grauburgunder GG €49

2016 Fumé blanc QbA €69

Weingut Ellwanger

2014 Sauvignon blanc „Junges Schwaben“ QbA  €49

Weingut Rux

2016 Riesling Alte Reben Cannstatter Zuckerle QbA   €37

Weingut Dautel

2016 Weißburgunder S QbA trocken  €49

2016 Chardonnay S QbA trocken  €52

Weingut Kistenmacher&Hengerer

2017 Grauburgunder V QbA €42

Weingut Drautz-Able

2017 Weißburgunder QbA trocken  €28
2015 Sauvignon blanc HADES QbA trocken  €45


Baden


Weingut Bernhard Huber

2015 Bienenberg Grauburgunder Grosses Gewächs  €59

2010 Chardonnay QbA trocken  €99

Weingut Dr. Heger

2017 Winklerberg Weißburgunder Grosses Gewächs  €54

Weingut Hanspeter Ziereisen

2016 Chardonnay „Haard“ QbA €42


Pfalz


Weingut Knipser

2012 Grauburgunder *** QbA  €59

Weingut Dr. Bürklin-Wolf

2014 Gaisböhl Riesling Grosses Gewächs  €69

2013 Wachenheimer Riesling „R“ QbA  €39

Ökonomierat Rebholz

2013 Im Sonnenschein Weißburgunder Grosses Gewächs   €59

2013 „R“ Chardonnay QbA trocken  €69
2013 „Ganz Horn “ Im Sonnenschein Riesling GG  €65

Weingut Von Winning

2015 Weißer Burgunder I QbA trocken   €49

2015 Chardonnay QbA trocken  €49

2016 Sauvignon blanc I QbA trocken  €45
2011 Sauvignon blanc „500“ QbA trocken   €59

2015 Riesling Ölberg QbA €45

2016 Riesling Langenmorgen GG €62

2014 Ungeheuer Riesling Grosses Gewächs   €49

2016 Riesling Kirchenstück Grosses Gewächs €89

2015 MARMAR Riesling QbA  €99

2017 OZYETRA Riesling QbA €139


Rheinhessen


Weingut Klaus-Peter Keller

2011 Riesling von der Fels QbA €75

Battenfeld-Spanier

2016 Kirchenstück Riesling GG €82


Rheingau


Weingut Peter Jakob Kühn

2018 Doosberg Riesling GG   €79

Weingut Georg Breuer

2012 Berg Schloßberg Riesling GG  €89

Weingut Künstler

2013 Hochheim Hölle Riesling Großes Gewächs  €59
2013 Hochheim Kirchenstück Riesling Großes Gewächs  €69


Franken


Weingut Horst Sauer

2014 Escherndorfer Lump Riesling S QbA trocken  €37

Weingut Max Müller I

2016 „Eigenart “ Silvaner QbA trocken  €39
2014 „Alter Satz“ Escherndorfer Lump QbA trocken  €34


Nahe


Weingut Herrmann Dönnhof

2017 Dellchen Riesling Grosses Gewächs  €79
2017 Hermannshöhle Riesling Grosses Gewächs  €79

Champagner

Wöhrwag/Aldinger
Winzersekt Brut Rosé €45


Montagne de Reims


R&F Minière

Champagne Brut Zéro €79

2007 Champagne Influence brut Rose €85

Egly-Ouriet

Champagne Millésimé 2004 Grand Cru   €120

La Closerie , Jerôme Prévost

2016 Champagne „Les Beguines“ Extra Brut  €129

Chartogne Taillet

Champagne Cuvee Saint Anné Brut  €79


Valleé de Marne


Taittinger

2007 Comtes de Champagne Blanc de Blancs  €149

Bollinger

Champagne Special Cuvee Brut   €95

Ruinart

Champagne Brut Rosé €119


Côtes de Blancs


Nominé-Renard

Champagne Tradition Brut  €59

Champagne Blanc de Blancs   €69

Champagne Rosé Brut  €65

Veuve Fourny

2016 Champagne Brut Nature €99


Cotes de Bar


Roses de Jeanne, Cedric Bouchard

2013 Champagne „La Bolorée“ 100% Pinot Blanc   €149

2010 Champagne „Le Haut-Lemblé“ Blanc de Blancs   €139

2010 Champagne „Les Ursules“ Blanc de Noir  €129

Bar Karte

Destilate

Rum
Sailor Jerry Spiced Carribean Rum 4cl 4,00€

El Dorado 15 years 4cl 6,00€

Ron Botran 4cl 8,00€

Rhum Savanna 6ans 4cl 10,00€

Ron Zacapa 23 years 4cl 8,00€

Ron Zacapa XO 4cl 10,00€

Rhum Vieux Depaz Reserve Speciale 4cl 8,00€

Trois Rivieres 1997 4cl 10,00€

Trois Rivieres Fût Unique 1998 4cl 10,00€

Opthimus 25 Years 4cl 12,00€
Whisky
The Balvenie Double Wood 12 years 4cl 6,00€

Glenrothes Special Reserve 4cl 6,00€

Bruichladdich Rum Cask 17 Years 4cl 6,00€

Caol Ila Cask Strength 4cl 7,00€

Teaninich 27 Years 4cl 12,00€

The Yamazaki 18 years 4cl 12,00€

Nikka from the Barrel 4cl 9,00€

Suntory Hibiki 17 years 4cl 10,00€

Lagavulin 16 years 4cl 8,00€

The Dalmore 18 years 4cl 10,00€

Arran Single Malt Pinot Noir Casks 4cl 10,00€

Armagnac

1974 Vaghi Bas-Armagnac 4cl 12,00€

Tariquet XO Bas-Armagnac 4cl 8,00€

Cognac

A.E. Dor XO Fine Champagne 4cl 10,00€

Hine Hommage Grand Cru Fine Champagne 4cl 12,00€

Grappa

Nonino Barrique 4cl 4,00€

Berta 2003 Tre Soli Tre 4cl 12,00€

Cusumano `Noa 4cl 5,00€

Tignanello Grappa 4cl 6,00€

Gaja Grappa Sperss Barrique 4cl 7,00€

Diverse

Amaro Nonino 4cl 6,00€

Herbes Seques 4cl 4,00€

Hendrick´s Gin 4cl 5,00€

Monkey 47 Gin 4cl 6,00€

Woodka Scheibel 4cl 8,00€

Obstbrände

Weingut Beurer

Zwetschgenwasser 4cl 4,00€

Mirabellenwasser 4cl 4,00€

Obstwasser 4cl 4,00€

Williams Christ 4cl 4,00€

Familie Ellmer

Vogelbeerbrand 4cl 4,00€

Hollerbrand 4cl 4,00€

Edelbrennerei Arno Dirker

Brand von Zibarten 4cl 5,00€

2003 Apfelbrand im Apfelbaumholzfaß 4cl 7,00€

Brand von Schlehen 4cl 5,00€

Haselnuß-Geist 4cl 4,00€

mach mal foto rein

jetzt wirds zeit